blogeintrag vom 11. März 2017 - Kategorie: Let's go shopping.

Die 12 schönsten Nestchen für dein Babybett

Noch einmal Baby sein… Das denke ich immer, wenn ich an den Betten meiner Kinder stehe und sehe, wie kuschelig es dort ist. Denn beide Kinder haben ein weiches, zauberhaftes Nestchen in ihrem Bett. Einfach so gemütlich!

Bestimmt ist das auch der Grund, weshalb du nach einem Nestchen für dein Baby oder Kleinkind suchst. Irgendwie gibt es einfach nichts schöneres als ein Gitterbett mit einer weichen, hübschen Stoffumrandung darin. So lässt es sich einfach ganz besonders gut und geborgen schlafen, so empfinde ich das jedenfalls.

Ich selber bin also ein riesiger Nestchen Fan. Vielleicht, weil es zwei Dinge verbindet, die mir bei der Wohngestaltung sehr am Herzen liegen: Behaglichkeit und schönes Design. Besonders im Kinderzimmer. Bei uns hat auch der “Große”, der bald drei Jahre alt wird, noch ein Nestchen. Dazu habe ich eines anfertigen lassen, das die vordere Bettseite ausspart, denn wir haben sein ehemaliges Gitterbett schon so umgebaut, dass er selbständig ein- und aussteigen kann und nur noch ein Rausfallschutz für Begrenzung sorgt. Wir haben übrigens das wunderbare skandinavische Bett “Seaside”, das so hübsch und so hochwertig ist und das du oben auf dem Foto siehst…

Shopping – wo du die schönsten Nestchen bestellen kannst

Die Auswahl an kuscheliger Babybett-Polsterung ist riesig, da ist es hilfreich, zu wissen, wo du die wirklich schönen Stücke findest. Hier habe ich vor allem vier Adressen für dich.

Tausendkind – Der Name deutet es an: bei Tausendkind findest du eine riesige Auswahl an tollen Nestchen und zwar in allen Preiskategorien. Von den exklusiveren Trendmarken wie Fresk oder Sebra bis zu den günstigeren, klassischeren Labels wie Pinolino ist sicher auch für dich genau das Richtige dabei.

Amazon – Natürlich bietet auch Amazon eine große Auswahl an Nestchen Babybett. Sehr empfehlen kann ich dir dort zum Beispiel die Marke “Sugarapple“, eine entzückende kleine Firma aus Deutschland mit vielen sehr süßen Designs. Ebenfalls schön ist das niederländische Label “Little Dutch“, das stilistisch ähnlich ist und deren Nestchen immer wendbar sind.

DaWanda – Eigentlich DER Tipp überhaupt. Nirgendwo findest du eine so große Auswahl, noch dazu meist handgemacht und daher auf Wunsch häufig sogar individualisierbar – zum Beispiel mit Namen bestickt oder in der Ausführung veränderbar. Unter dem Suchbegriff “Nestchen” kannst du zum Beispiel auch nach Farben suchen. Ich kann DaWanda wirklich sehr empfehlen, wenn du auf der Suche nach dem Besonderen und Individuellen bist.

Smallable – Für mich der schönsten Online Shop für Kinder und Kinderzimmerdesign überhaupt. Hier findest du die angesagten, stylischen Stücke. Marken, die du vielleicht noch nicht alle kennst. Ich bin ein großer Fan der dort erhältlichen Labels Ferm Living oder Nobodinoz. Hier trifft Design auf Qualität.

Für dich ausgewählt – die schönsten Nestchen für dein Baby oder Kleinkind

Um dich ein wenig zu inspirieren, habe ich für dich zehn wunderschöne, kuschelige Nestchen gefunden. Ich hoffe, es ist etwas dabei! Und falls nicht – einfach “links und rechts” auf den jeweiligen Shopseiten stöbern – da findest du viele weitere schöne Stücke!

1 Zauberhaftes Nestchen in zartem Pastellrosa mit Wellenmotiv aus Baumwolle (hier klicken).

Gibt es auch in Hellblau oder Türkis sowie passende Accessoires dazu. Individualisierung möglich (z.B. Wunschgröße) Einfach ein Traum!

nestchen-babybett-kraftkids

2 Nestchen zweifarbig in Grau und Mint mit weißen Sternen (hier klicken).

Passende Accessoires erhältlich sowie Individualisierung möglich. Einfach vor dem Kauf anfragen bzw. im Kommentarfeld angeben. So schön!

nestchen-babybett-sterne

3 Nestchen in Rot, Weiß und Grau mit Pünktchen (hier klicken).

Passende Accessoires erhältlich sowie Individualisierung möglich. Einfach vor dem Kauf anfragen bzw. im Kommentarfeld angeben. Ganz entzückend für Junge oder Mädchen.

nestchen-babybett-kraftkids-dots

4 Nestchen in zartem Blau mit freundlichen Walen von Fresk (hier klicken).

Eines meiner absoluten Lieblingsstücke! Denn ich liebe Wale, ganz besonders für Jungs. Aber natürlich ebenfalls passend für Mädchen. Ein einfach so zauberhaftes Design!

nestchen-babybett-hellblau-mit-walen

5 Sehr geschmackvolles Nestchen in trendigem Design in den Farben Schwarz und Türkis vom spanischen Label Nobodinoz (hier klicken)

Stylisch und schön zugleich. Eines meiner Favoriten!

nestchen-babybett-mit-dreiecken

6 Total angesagte Stoff- und Farbkombi von der Firma Betulli Black & whithe mit Wolken und Sternen (hier klicken).

Wer es im Kinderzimmer lieber schlicht statt farbig mag, findet das Nestchen vielleicht so zauberhaft wie ich.

nestchen-babybett-schwarz-weiss

7 Hellblaues Nestchen mit weißen Punkten und süßen Fliegenpilzen in auffälligem Rot (hier klicken)

Eine zauberhafte Mischung aus klassisch, süß und raffiniert. Zart, aber dennoch mit dem gewissen Etwas. Aus Baumwolle.

Die zwölf schönsten Nestchen für dein Babybett

8 Und weil es so schön ist nochmal ein Walmotiv, diesmal in Blautönen mit viel Weiß von Vertbaudet  (hier klicken)

Kindlich und verspielt, aber trotzdem ruhig im Gesamteindruck. Sehr gelungen!

nestchen-babybett-wale

9 Zauberhafte Wolkenkombination in den Farbtönen Türkis, Gelb, Grau und Weiß von Vertbaudet (hier klicken)

Die zarten Töne wirken sanft und unaufgeregt. Und Wolken gehen einfach immer, finde ich und finden wohl viele viele Mütter derzeit. Das ist ja auch kein Wunder, denn Wolken sind einfach so dekorativ und irgendwie… himmlisch!

nestchen-babybett-wolken

10 Sehr hübsches, stilvolles Nestchen in maritimen Design (hier klicken)

Schlicht, aber betont kindlich in Blau mit weißen Ankern und Segelschiffen. Wirklich sehr hübsch!

nestchen-babybett-maritim

Wie du siehst gibt es unzählige schöne Nestchen. Da fällt es nicht leicht, sich für eines zu entscheiden. Daher hier einige nützliche Informationen zum Thema Nestchenkauf und Sicherheit, damit du weißt, worauf du beim Kauf achten solltest.

Warum brauchst du überhaupt ein Nestchen?

Ein Babybett wirkt mit Nestchen darin warm, kuschelig und geborgen – das ist einer der Gründe, warum ich mich für einen Nestchenkauf entschieden habe. Aber es gibt natürlich noch viele weitere Aspekte, die ein Nestchen nützlich machen.

Je nachdem wo das Bettchen steht, kann die Gefahr von Zugluft bestehen, auf die Bays empfindlich reagieren. Ein Nestchen am Bettrand schützt den Bereich, in dem das Baby liegt, und hält diesen schön warm und weich.

Zudem kommen manche Babys nach einem aufregenden Tag abends schlecht zur Ruhe, weil sie sich durch die Reize ihrer Umgebung überfordert fühlen. Ein Nestchen am Bett schirmt das Baby von seiner Umgebung ab und bietet etwas mehr Geborgenheit und Reizabschirmung.

Nestchen Babybett – worauf solltest du beim Kauf achten?

  • Das Maße eines Nestchens richten sich nach der Größe des Bettes oder der Wiege. Für Babybetten mit einer Größe von 140 x 70 Zentimetern gibt es sowohl Modelle, die die gesamte Länge des Bettes auskleiden (also die 420 Zentimeter lang sind), als auch kürzere Teilumrandungen. Letztere haben eine Länge von etwa 200 Zentimetern und dienen dann meist nur als Kopfschutz. Solch kürzeren Nestchen eignen sich auch für Babywiegen. Nestchen mit einer Länge von 350 Zentimetern lassen eine kurze Seite offen, meist das Fußende.
  • Für Betten von 120×60 Zentimetern gibt es ebenfalls entsprechende Längenunterschiede, je nachdem, wieviel des Bettes ausgekleidet sein soll.
  • Auch für Beistellbetten – wie das sehr bekannte “Babybay“- die direkt am Elternbett stehen und an einer Seite offen sind, gibt es Nestchen von passender Größe (zum Beispiel von Babybay selbst).
  • Viele der angebotenen Nestchen sind einteilig und werden beim Befestigen einfach um die Ecken herumgelegt und mit Schleifen an den Gitterstäben befestigt. Daneben gibt es jedoch auch Modelle, die aus drei Teilen bestehen, und zwar aus einem Kopfteil und zwei Seitenteilen.

Welche Unterschiede im Design gibt es?

Nestchen gibt es in unzähligen Farben, Designs und Ausführungen. Von einer schlicht einfarbigen Variante über Nestchen mit Aufdrucken bis hin zu aufwändigen Stickereien. Eine Besonderheit sind Wende-Nestchen mit zwei unterschiedlichen Seiten. Natürlich hängt es von deinem individuellen Geschmack, für welches Nestchen du dich entscheidest.

Allerdings solltest du im Hinterkopf haben, dass dein Kleines abends ja zur Ruhe kommen möchte und es daher eher beruhigend als anregend wirken sollte. Wähle also sanfte Farben, Pastelltöne sind hier einfach toll. Einige Modelle enthalten Spielelemente, wie beispielsweise raschelnde, knisternde oder quietschende Teile. Manche größere Babys mögen diese Art von Beschäftigung und lassen sich dadurch beruhigen, bei anderen tritt der gegenteilige Effekt ein. Auch dies solltest du bei der Auswahl berücksichtigen.

Welches Material sollte ein Nestchen haben?

Die Füllung eines Babynestchens besteht entweder aus Polyestervlies oder Schaumstoff. Für den Bezug kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Ich empfehle, immer 100%ige Baumwolle auszusuchen. Das Material sollte zum Einen möglichst dünn und zum Anderen schadstofffrei sein. Achte daher beim Kauf auf eine Zertifizierung nach Öko-Tex-Standard 100 oder auf ein ähnlich vertrauenswürdiges Siegel, idealer Weise aus lokaler Produktion und Verarbeitung.

Da Babywäsche schnell verschmutzt und oft gewaschen werden muss, sollte ein Nestchen für das Babybett pflegeleicht sein. Es ist generell empfehlenswert, ein neues Nestchen zu waschen, bevor du es am Bett anbringst. Die meisten Modelle eignen sich für eine Maschinenwäsche bei 30 oder 40 Grad.

Welche Sicherheitsaspekte solltest du kennen?

  • Zur Vermeidung des sog. “plötzlichen Kindstods” empfehlen Kinderärzte, in den ersten Lebensmonaten vollständig auf einen Nestchenschutz zu verzichten. Eltern sollten dies wissen und selber entscheiden, ob und wann sie ihr Kinderbett mit einem Nestchen ausstatten. Ich selber habe bei beiden Kindern ziemlich früh ein Nestchen verwendet und einfach aus meinem ganz eigenen Bauchgefühl heraus gehandelt. Aber dies ist natürlich eine individuelle Entscheidung.
  • Außerdem solltest du diese sicherheitsrelevanten Aspekte kennen:
  • Ein Nestchen kann an sehr warmen Tagen eine gewünschte Luftzirkulation verhindern und, besonders in Verbindung mit einem Himmel, zu einem Wärmestau führen. Ich habe daher an heißen Tagen das Nestchen komplett entfernt und nie einen Betthimmel gehabt. Du solltest daher genau beobachen, ob deinem Baby oder Kind eventuell zu warm sein könnte.
  • Daher sollte auch das Material nicht zu dick sein und Luft hindurchlassen, falls das Kind direkt mit Nase und Mund am Nestchen liegen sollte. Auch ist die Gefahr eines Wärmestaus bei dickeren Materialien größer, besonders bei einer höheren Umgebungstemperatur. Daher ist ein Vlies einer Schaumstofffüllung vorzuziehen, aber auch dieses Vlies sollte nicht zu dick sein.
  • Alle Nestchen sollten grundsätzlich hinter der Matratze befestigt werden, damit der Kopf des Kindes nicht unter das Nestchen rutschen kann. Daher muss das Nestchen hoch genug sein. Bei einigen Nestchen ist das Kopfteil daher auch höher als die Seitenteile.

Wie lange bleibt das Nestchen im Babybett?

Wie eingangs bereits erwähnt hat bei uns hat auch der Minijunge, der bald drei Jahre alt wird, noch ein Nestchen. Er schläft sicher noch eine Weile in seinem umgebauten Gitterbett, bei dem ich eines der Gitter durch einen niedrigen Rausfallschutz ersetzt habe. Daher habe ich ein Nestchen nähen lassen, bei dem die vordere Bettseite ausgespart ist. Dazu habe ich einfach einen schönen Stoff mit Wolken gekauft und etwas Ökotex 100 zertifizierten Schaumstoff und einen lokalen Schneider beauftragt, mir ein darauf ein Nestchen zu nähen. Einfach, damit unserem kleinen Großen die kuschelige Atmosphäre noch etwas erhalten bleibt. Erst wenn er ein richtiges Juniorbett bekommt, wird es kein Nestchen mehr geben.

Daher – ein Nestchen kann dein Kind einige Jahre begleiten, allerdings vielleicht ein wenig an seine Bedürfnisse angepasst. Ich jedenfalls finde, Behaglichkeit und Kuschelfaktor kann die Kindheit gar nicht lang genug begleiten…

Wenn du dich für Tipps zur Kinderzimmergestaltung interessierst und vielleicht Mutter eines kleinen Jungen bist, kann ich dir diesen Artikel sehr empfehlen: Babyzimmer Junge – 13 Dinge, die du bei der Einrichtung beachten musst.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar
  • (wird nicht veröffentlicht)