blogeintrag vom 30. März 2016 - Kategorie: Homestory.

Ein Kinderzimmer schön einrichten_mit Sophia

Ein Kinderzimmer entsteht! Heute das meiner Freundin Sophia. Und ich hatte das große Glück, ihr dabei zu helfen! Etwas, das mir unglaublich Spaß gemacht hat. Und – ebenfalls zum Glück – darf ich hier darüber berichten. Denn das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir sind beide stolz und happy über/mit dem hübschen kleinen Raum. Nun kann sich der Kleine also langsam auf die Reise machen, um in dem bezaubernden Stubenwagen zu schlummern, der da schon so reizend auf ihn wartet.

Hier könnt ihr nachlesen, welche Wünsche sie mir für das zukünftige Reich ihres Minijungen genannt hatte. Und auch, wie das Styleboard aussieht, das ich ihr auf ihre Wünsche und Vorstellungen hin erstellt habe. Damit es auch genau so wird, wie sie es sich erträumt. Vieles hat Sophia so übernommen wie vorgeschlagen, manches hinzugefügt und ein bisschen was verändert. Der Entstehungsprozess eines Kinderzimmers eben. Und mit dem Ergebnis ist sie rundum glücklich, sagt sie und das glaube ich ihr sofort, wenn ich sie ansehe, während sie sich in dem Raum aufhält.

Kinderzimmer von Sophia bunte Häuserregale

Hier zeige ich euch nun die Bilder. Und sie hat uns außerdem noch ein bisschen von sich erzählt. Wie sie lebt, was sie liebt und wie es sich anfühlt – nur wenige Tage vor der Ankunft ihres kleinen Sohnes.

Sophia wohnt mit ihrem Mann in Hamburg, im wunderhübschen Eppendorf. Also dort, wo die Menschen morgens mit einer Flasche TippEx in der Hand aus dem Haus gehen, um vor der Arbeit schnell noch den kleinen Kratzer an der Fassade auszubessern. Sagte mal Barbara Schöneberger. Und ein bisschen stimmt das. Aber hübsch ist es wirklich und mitnichten sind alle Häuser weiß. Sophias Haus zum Beispiel nicht. Und es hat einen wunderbaren, riesigen Innenhof, den ich gern” Melrose Place” nenne (falls die Serie von einst noch jemand kennt). Erst lebte sie in der schönen Altbauwohnung mit einer Freundin, jetzt mit ihrem Mann und künftig also als Familie. Perspektivisch wollen die beiden (die dann ja bald zu dritt sind) allerdings gern umziehen, denn ein viertes Zimmer soll her. Das muss aber nicht sofort sein. Denn wer möchte schon ausziehen aus Melrose Place?! Die beiden jedenfalls nicht und so bleiben sie erstmal, wo sie sind. Und haben ihrem Mini erst einmal ein halbes Zimmer frei gemacht. So ein kleiner Mensch braucht ja auch erstmal nicht viel mehr Platz.

what leo loves: Liebe Sophia, nun sind es nur noch ein paar Tage, bis du deinen kleinen Minijungen im Arm hältst? Worauf freust du dich am meisten?
Natürlich ist mir am wichtigsten, dass der Kleine gesund und putzmunter ist. Ich bin aber tatsächlich wahnsinnig darauf gespannt, endlich zu sehen, wie er aussieht und ob er wirklich eine Mischung aus uns beiden ist…

Detail Häuser Q Detail Bett Detail Wale Wolkendecke und Wimpel

what leo loves: Seit einiger Zeit bist du bereits im Mutterschutz. Wie fühlt sich das an?

In den ersten Tagen habe ich das Arbeiten und die „wirkliche“ Aufgabe ziemlich vermisst. Inzwischen bin ich überrascht, wie schnell ein Tag auch mit anderen, herrlichen Dingen wie Freunde treffen und Kuchen essen vergehen kann – das genieße ich momentan sehr. In den letzten beiden Wochen ist mein Bauch allerdings so groß und ich daher so träge geworden, dass ich gern zu Hause bin und lese oder schlafe.

what leo loves: Führe diese zwei Sätze fort.

Über das Schwanger Sein denke ich…

… dass der Körper ein absolutes Wunder vollbringt und ich großen Respekt vor ihm habe!

what leo loves: Im Hinblick auf Mütter im Allgemeinen wunderte ich mich bisher am meisten über… 

…ursprünglich über sehr viele Dinge. Aber je weiter ich in der Schwangerschaft vorankomme, desto weniger wundert mich und desto mehr scheine ich wohl zu verstehen.

Kinderzimmer von Sophia Babybett mit Bildern und Kissen Homestory: Das Kinderzimmer von Sophia Wickelkommode mit Sternchen

what leo loves: Gerade haben wir gemeinsam (und mit der fachkundigen wie tatkräftigen Unterstützung deines Mannes!) das Kinderzimmer eingerichtet. Was liebst du besonders an eurem – also noch ganz neuem und bislang unbenutzten –  Kinderzimmer? Und was hast du mit diesem Raum vielleicht noch vor?

Am Besten gefallen mir der Bereich der Wickelkommode und die Regalhäuser. Der Wickelbereich ist herrlich gemütlich und stimmig, die Regalhäuser müsste ich noch etwas füllen. Ich finde aber auch die Lampe zauberhaft und die ganzen Tierkissen und -bilder und das Walmobile. Der Teppich passt aufgrund der unterschiedlichen Farben perfekt in das Zimmer und macht das Blau weniger dominant. Wenn ich im Kinderzimmer eine weitere Wand zur Verfügung hätte (denn die ist momentan mit Bücherregalen und einem Klavier besetzt), dann würde ich noch eine Matratzen und Kissen hineinlegen, damit man gemütlich sitzen kann.

what leo loves: Beschreibe deinen Einrichtungsstil? Bist du glücklich damit, wie es aktuell bei euch eingerichtet ist? Oder stehen Projekte an? Welche und warum?

Mein Einrichtungsstil ist ziemlich gemischt, wobei aber die Farbe weiß absolut dominant ist. Als mein Mann einzog, hat er versucht, seine schwarzen Jugendmöbel reinzuschmuggeln, ist daran aber gescheitert. Wir haben inzwischen einige Designklassiker wie den Barcelona Chair, Wagenfeld Lampen oder Thonet Freischwinger. Diese kombiniere ich gerne mit schlichten Möbeln von ganz unterschiedlichen Herstellern. Ich finde so eine Kombination perfekt, da ich nur Designklassiker zu teuer und zu erwachsen und fast zu steril finde. Was mir leider etwas fehlt, ist ein Händchen für Wohnungsdekoration…

Collage Häuser und Eames SchaukelstuhlCollage Haus und Farben

what leo lovesWo findest du Inspiration in Sachen Einrichtung und Gestaltung?

In Bezug auf Einrichtung weiß ich eigentlich, was mir gefällt und gehe dann dementsprechend auf die Suche. In Sachen Gestaltung bin ich leider immer etwas verloren, daher immer her mit den Tipps!

what leo loves: Und zum Schluss, so ganz kurz bevor es losgeht, noch ein kleines Rätsel! Was glaubst du, sind die drei wichtigsten Mutterutensilien?

Meine große Vermutung ist ja, dass Humor das wichtigste Accessoire ist! Unabhängig davon sind es wahrscheinlich Spucktücher, Mützen – die Kinder wohl fast  immer tragen sollten – und wahrscheinlich eine sehr gute Tagespflege. (Anmerkung what leo loves: Diesen drei Dingen habe ich nichts hinzuzufügen!)

what leo loves: Liebe Sophia – danke, dass wir das Zimmer zusammen eingerichtet haben. Und dass ich dir Löcher in deinen Babybauch fragen durfte. Es war alles ganz toll und hat mir großen Spaß gemacht! Ich wünsche dir für die letzten Wochen der Schwangerschaft weiterhin Gesundheit, Ausdauer, gute Nerven und viel Schlaf. Und für die Zeit danach ganz viel Freude mit deinem kleinen, süßen duftenden Minijungen. Er ist bestimmt ganz schön zauberhaft. So wie du.

Kinderzimmer von Sophia Stubenwagen Kinderzimmer von Sophia_Babybett mit Wimpelkette und Decke

Möchtest auch du dein Kinderzimmer stilvoll, hübsch und kindlich einrichten? Aber dir fehlt ein wenig Inspiration, Zeit oder die Übersicht, wo du besonders schöne Möbel oder Dekoration bekommst? Gern erstelle ich dir ein individuelles und durchdachtes, stimmiges Konzept für das Kinderzimmer, das du dir immer gewünscht hast. Egal, ob für ein Baby oder ein Kleinkind. Dann schreibe mir eine Email an hallo@whatleoloves.de oder nutze das KontaktformularHier erfährst du mehr!

Gefällt dir Sophias Kinderzimmer so gut wie uns?
Hinterlass’ mir gern deinen Kommentar und/oder deine Fragen! Ich freue mich.

Links zu Sophias wunderbaren Möbeln & Accessoires

Möbel
Babybett
Wickelkommode
Wickelaufsatz
Schaukelstuhl Eames
Miffy Lampe

Dekoration Bett
Typical Me Print Wolke
Typical Me Print Mond
Bunte Girlande
Kissen Eisbär
Mobile Wale
Wolkendecke (über dem Bett)
Walkissen (über dem Bett)
Pompoms

Dekoration Wickeltisch
Wickelauflage
Stoffkörbchen/Utensilo
Walbild

Deko Häuserreihe (Regal)
Häuserreihe Wandregal bunt
Eislampe
Birnenlampe
Bauklötze Wolke
Lightbox “Baby Boy”
Wandsticker Sterne

 

Schreibe einen Kommentar
  • (wird nicht veröffentlicht)